100 BILDER für DEMOKRATIE und TOLERANZ  ...zur Webseite>>>
 

 

Eine Initiative der Kunstplattform Sachsen-Anhalt .

Können 100 Bilder von Jugendlichen, von Künstlern und Kunststudenten aus Sachsen-Anhalt etwas bewirken in unserer reizüberfluteten, nach Milliarden schreienden Welt? Wir meinen ja – auch weil jedem Bildergebnis ein kreativer Prozess des Denkens und Handelns, eine Auseinandersetzung mit dem Thema vorausgeht. Hintergründige und plakative Bilder sind entstanden. Bilder, die Rassismus, Intoleranz und Gewalt anprangern, die mahnen wollen. Und Bilder, die uns vor Demagogen und deren trügerischen Heilsversprechen, vor den „einfachen Lösungen“ warnen. Bei aller gestalterischen Vielfalt, bei allen Unterschieden in den künstlerischen Ausdrucksformen – das vereinende persönliche Bekenntnis der Bildautoren steigert die Aussagekraft der Zusammenschau. ’Demokratie’ und ’Toleranz’ sind für viele Menschen zunächst nur abstrakte Begriffe. Wofür oder wogegen es sich einzusetzen lohnt – die hier ausgestellten 100 Bilder sollen eine Anregung sein.

Ob SchülerInnen, Auszubildende, Studierende oder international bekannte KünstlerInnen – den Beteiligten, den Initiatoren, den Förderern und Unterstützern des Projekts geht es darum, mit den Mitteln und Möglichkeiten der bildenden Kunst ein starkes Zeichen für demokratische Präsenz und Solidarität zu setzen. Wir wollen jeden Bürger dazu einladen, mit uns für eine menschenwürdige Zukunft offensiv einzustehen und ideologisch verblendetem Egoismus entgegenzutreten.

Projektleitung: Dr. Jens-Holger Göttner Konzeption und künstlerische Leitung: Knut Mueller

+ Bildergalerie

+ Präsentation auf dem Marktplatz in Halle

+ Präsentation auf dem Sachsen-Anhalt-Tag in Weißenfels

+ Präsentation im Magdeburger Allee-Center

+ Präsentation vor dem Rathaus von Bitterfeld-Wolfen

Wir danken den Förderern des Projekts:


Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt
Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt
Stadt Halle (Saale)
Landeshauptstadt Magdeburg
Bildungseinrichtung Arbeit und Leben Sachsen-Anhalt
Friedrich Ebert-Stiftung Sachsen-Anhalt

Wir danken für freundliche Unterstützung:

Jugendamt Halle (Saale), Jugendamt Magdeburg, Kulturbüro Halle (Saale), Kulturbüro Magdeburg, Friedenskreis Halle e.V., Kinder- und Jugendrat Halle, Freiwilligen-Agentur Halle, Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V., Stiftung humalios, Radio Corax Halle, LUX-Kino Halle, Kulturzentrum Moritzhof Magdeburg, Druck-Zuck GmbH Halle, Vereinigung Hallescher Künstler, Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt, Jugendwerkstatt Frohe Zukunft Halle, Internationaler Bund, KJFE Blauer Elefant Halle-Silberhöhe, KJFE Roxy Halle-Neustadt, JBBZ Wasserturm Halle, GTA Naumburg, KJH Bauarbeiter Magdeburg, KJFE Weizengrund Magdeburg, KJH Magnet Magdeburg, KJFE Oase Magdeburg, Allee-Center Magdeburg, Stadt Bitterfeld-Wolfen